FC Bayern – FC Chelsea — erfolgreiches Scheitern!

Morgen, am 30. August, treffen erneut zwei Topmannschaften des europäischen Vereinsfußballs aufeinander. Es geht um den Supercup 2013. Geht es auch Revanche?

Erinnerungen werden wach: Allianz-Arena, München, 19. Mai 2012. Schweinsteiger trifft beim Elfmeter nur den Pfosten. Im Gegenzug trifft der Gegner. Der FC Bayern München verliert das Endspiel der Championsleague „dahoam“ nach Elfmeterschießen. Der erfolgsverwöhnte Club wird zum drittenmal in dieser Saison „nur“ Vize. Er ist – den eigenen Ansprüchen zufolge – gescheitert. Dreimal gescheitert.

Wie immer das Spiel morgen ausgehen wird, man kann nichts rückgängig machen und das Match am Freitag hat letztlich nichts mit damals zu tun.

Interessant finde ich allerdings, welche Folgen das dreimalige „Scheitern“ des erfolgsverwöhnten Clubs an der Isar hatte. Sie haben in der Saison 2013 das sogenannte Triple geholt. Nach drei Misserfolgen folgten drei Triumpfe und die beste Saison der Vereinsgeschichte. Verein, Spieler und Trainer haben aus den Erfahrungen der Vorsaison gelernt und auf das neu gesteckte Ziel sämtliche Konzentration gebündelt. Dem dreifachen Erfolg 2013 ging ein dreifaches, aber „erfolgreiches“ Scheitern voraus.

Daraus kann man durchaus etwas lernen. Nämlich wie man mit eigenem Scheitern umgehen kann. Mehr dazu in Kürze hier – nachdem ein Artikel darüber im September erschienen sein wird. Dann darf ich eine verkürzte Version auf den BLOG stellen.

© Matthias Dauenhauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s